CDU-Landesgruppe Baden Württemberg im Deutschen Bundestag

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Pressemitteilungen Thomas Bareiß: Digitalisierung macht Stromsystem fit für die Zukunft

Foto von Thomas Bareiß
Thomas Bareiß

Digitalisierung macht Stromsystem fit für die Zukunft

Verbraucher profitieren von hohem Datenschutz und niedrigen Kosten

 

Am heutigen Donnerstag steht die 2./3. Lesung des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende auf der Tagesordnung des Deutschen Bundestages. Dazu erklärt der Energiebeauftragte der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag Thomas Bareiß:


"Das Gesetz zur Digitalisierung ist ein wichtiger Schritt, um das Stromsystem fit für der Zukunft zu machen. Mit der intelligenten Kommunikations- und Infrastruktur ermöglichen wir jedem Verbraucher seine ganz individuelle Energiewende. Die intelligenten Messsysteme helfen den Stromverbrauch zu steuern, messen und transparenter zu machen. Sie bringen Angebot und Nachfrage zusammen.

Die Datensicherheit für den Verbraucher hat für uns oberste Priorität. Mit dem vorliegenden Gesetz ist es uns gelungen ein Schutzprofil zu entwickeln, das höchste Datenschutz- und Datensicherheitsstandards setzt.

Die digitale Energiewende soll für den Verbraucher bezahlbar bleiben. Die Preisobergrenzen sorgen für einen kostengünstigen und verbrauchergünstigen Ausbau intelligenter Messsysteme. Nutzen und Kosten stehen so in einem ausgewogenen Verhältnis."

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 01. Juli 2016